Judo, Iaido & Taekwondo beim TSVE 1890 Bielefeld

Judo, Iaido & Taekwondo im TSVE 1890 Bielefeld

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Judo, Iaido & Taekwondo beim TSVE 1890 Bielefeld

Nikolausturnier in Rietberg

Das Nikolausturnier in Rierberg aus TSVE-Sicht in Zahlen: 18 Kämpfe, 13 Siege, 3xGold, 1xSilber und 2 X Bronze.

 Björn Bohde gewann 2 seiner Kämpfe mit tollen Hüftwürfen und musste sich nur in einer Begegnung, in der er auch sehr gute Sieg-Chancen hatte, geschlagen geben. Da sich aber die ersten drei im Kreis geschlagen haben, wurde Björn Erster. „Eine tolle Leistung von Björn, der erst seit diesem Jahr in der U12 kämpft und noch nicht so viel Wettkampferfahrung hat.“, lobte dann auch Trainer Daniel Skakavacz.

Robin Schütte gewann alle seine drei Wettkämpfe und zeigte dabei im Stand und im Boden sein Können. Hierbei musste er nur in seiner ersten Begegnung über die volle Kampfzeit gehen. Seinen zweiten Kampf gewann er durch einen konsequenten Haltegriff, im letzten warf er sein Gegenüber mit einem schönen O-Goshi auf den Rücken und gewann dadurch souverän seine Gewichtsklasse.

Die dritte Goldmedaille für den TSVE holte Aaron Riepe, der sogar alle Kämpfe vorzeitig gewann. In der ersten Begegnung stieß er dabei auf einem Kämpfer gegen den er im bald endenden Jahr schon gewonnen, aber auch zweimal verloren hatte. Auch dieses Mal hatten zunächst beide gute Chancen. Am Ende packte aber Aaron einen sehr schönen Wurf aus, der mit Ippon bewertet wurde. Auch in den anderen Begegnungen zeigte er seine Vielseitigkeit im Stand und im Boden und gewann einmal mit einem O-Soto-Otoshi und einmal mit Haltegriff.

Fast hätte es sogar noch eine dritte Goldmedaille gegeben, da Kjell Griesholt, wie auch zwei seiner Mitstreiter jeweils nur einen Kampf verloren haben. Nun musste die Kampfzeit zur Feststellung der Platzierung herhalten. Da Kjell aber für seine beiden Siege wenige Sekunden länger benötigte als seine Kontrahenten blieb ihm nur der dritte Platz.

Auch Vithujan Sivaruban gewann zwei seiner drei Kämpfe mit überzeugenden Hüftwürfen. Leider geriet er im mittleren in Führung liegend in einen Haltegriff, aus dem er nicht entkam.

Komplettiert wurde das Ergebnis der TSVE-Judoka, durch Jannik Wienholdt, der das erste Jahr in der U 15 kämpft. Jannik gewann seinen ersten Kampf mit Haltegriff und zeigte auch in den beiden anderen Begegnungen gute Aktionen. Leider gelang seinem zweiten Gegner ein Haltegriff. Im Abschlusskampf wurde Jannik dann gekontert. Am Ende die Bronzemedaille für ihn.

 

Bezirksturnier in Isselhorst

5 von unseren jungen Judokas starteten heute beim, im diesen Jahr nicht so zahlreich besetzten, Bezirksturnier in Isselhorst.

In der Altersklasse U 12 begann zunächst Alexandra Burow (-37,8 kg). Sie zeigte in ihrem ersten Kampf gute Ansätze, konnte aber keine Wertung erlangen. Da die Kampfrichter ihrer Gegnerin als die aktivere Kämpferin ansahen, verlor sie durch Kampfrichterentscheid. Auch in ihrer nächster Auseinandersetzung bekam sie keine eigene Wertung, aber einen Yuko gegen sich. Am Ende stand so die Bronzemedaille für Alexandra.

Aaron Riepe (-35 kg) traf in seiner ersten Begegnung auf einen alten Bekannten, gegen den er vor Kurzem zunächst gewann, und eine Woche später unterlag. Auch heute ging der Kampf hin und her und beide hatte gute Chancen, sowohl im Stand als auch im Boden. Kurz vor Ende gelang seinem Kontrahent ein Haltegriff, aus dem Aaron zwar fast, aber nicht ganz heraus kam. Im zweiten Kampf zeigte Aaron dann seine Qualitäten als Bodenkämpfer und er gewann diesen durch einen konsequenten Haltegriff. Seine letzte Auseinandersetzung gewann er dann, auch wenn er keine Wertung bekamm, nach einem sehr aktiv geführten Kampf durch Kampfrichterentscheid.

Robin Schütte (-42,6 kg) zeigte sich in seiner ersten Begegnung sehr wach und gewann diese nach kurzer Kampfzeit mit einem O-soto-otoshi, musste sich dann aber seinen nächsten Gegner mit einer großen und einer kleinen Wertung geschlagen geben. Im Abschlusskampf gelang es ihm immer wieder seinen Griff durchzusetzen und nach vielen Aktionen eine kleine Wertung zu erzielen.

Vithujan Sivaruban (-48,1 kg) hatte nur einen Kampf. und landete bei diesem in einem Haltegriff, aus dem es kein Entkommen gab.

Am Ende hieß das Silber für Aaron, Robin und Vithujan.

In der Altersklasse U 15 ging, nachdem Elisabeth und Jannik krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten, nur Paul (-48,4 kg). In seiner einzigen Begegnung geriet er dabei unglücklich nach einer eigenen Aktion in einen Haltegriff, den er nicht mehr lösen konnte. Auch Paul bekam die Silbermedaille.

 

Die ganze Abteilung gratuliert allen Wettkämpfern zu den gezeigten Leistungen und drückt allen die Daumen für das am nächsten Sonntag kommende Turnier in Rietberg.

 

 

Judo Safari am 08.10.2016

Die jährliche Judo Safari fand mit 21 Teilnehmern am Samstag in der Bosse Realschule statt.

Safari

Dabei erhielten

den roten Fuchs: Pia, Alexandra, Emil und Gregor
die grüne Schlange: Paul Linus, Fabian, Anton, Lando, Birte, Jasper, Johannes, Sofia, Elisabeth und Kjell
den blauen Adler: Paula, Ben, Sina, Robin und Aaron
den braunen Bären: Emilian und Jannik

 

Westfalenmeisterschaft U13

Als hartes Pflaster erwies sich für Aaron, Jannik und Robin die Westfalenmeisterschaft in Münster.

Zunächst ging Aaron in der Gewichtsklasse -34 kg an den Start. In seinem ersten Kampf verletzte er sich beim Bodenkampf leicht an der Schulter. Hierdurch in seinen Aktionen behindert, konnte er selbst keine Ansätze mehr durchbringen und wurde dann mit einem Ippon-Wurf besiegt. Bis zu seinem zweiten Kampf hatte sich Aaron schon wieder erholt, so dass er selbst einige gute Ansätze zeigen konnte und einige Versuche seines Gegners abwehrte. Leider konnte sein Gegner dann einen kleinen Fehler eiskalt ausnutzen und Aaron mit einem Fußwurf werfen , so dass auch dieser Kampf vorzeitig endete.

In der Gewichtsklasse -40 kg startete dann zunächst Jannik. Auch er verletzte sich bei einem mit Wazari bewerteten Wurf seines Gegners so, dass er diesen Kampf aufgab. Glücklicherweise konnte er sich bis zur Trostrunde so weit erholen, dass er wieder antreten konnte. In diesem Kampf konnte er zwar den Wurf seines Gegners so weit abfangen, dass dieser nur mit Wazari bewertet wurde. Sein Gegner führte den Wurf jedoch zum Haltegriff weiter, aus dem Jannik nicht mehr entkommen konnte.

Robins erster Kampf dauerte nur kurze Zeit. Sein Gegner fing Robins Griff ab und setzte direkt zu einem erfolgreichen O-Goshi an. In seinem zweiten Kampf konnte Robin seinen Wurfansatz nicht zu Ende führen und geriet in den Bodenkampf. Dort spielte sein Gegner seine Erfahrung aus und drehte ihn in einen Haltegriff aus dem es kein Entkommen gab.

Obwohl unserer drei Kämpfer gestern keinen Kampf gewinnen konnten, war es für alle drei ein großer Erfolg und ein tolles Erlebnis bei einem überregionalen Turnier starten zu können. Die Erfahrungen, die sie bei diesem Turnier sammeln konnten, werden ihnen in kommenden Turnieren helfen. Auch die Trainer konnten gut sehen, woran noch gearbeitet werden muss, so dass wir davon ausgehen können, dass unsere Wettkämpfer bald auch bei überregionalen Turnieren erfolgreich sein werden.

 
3463-Button_NRW.png

Blitznews

Prüfungstermine
sind: Freitag 09.12. / Dienstag 13.12. / Freitag 16.12.

Kalender

«   Dezember 2016   »
MoDiMiDoFrSaSo
   1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

weitere ...

Aktuelle Termine

Kreisliga u12
Beginn: 17.12.2016, 13:00

Neujahrskegeln
Beginn: 07.01.2017, 18:00

Abteilungsversammlung
Beginn: 11.02.2017, 13:00

JHV Gesamtverein
Beginn: 10.03.2017, 19:00

TSVE Pokal Frauen
Beginn: 18.03.2017, 11:00

TSVE Pokal Männer
Beginn: 19.03.2017, 08:00


weitere ...

Suchen

Anmelden



Wichtig: für die Registrierung nur echte Namen und die E-Mail Adresse benutzen, die dem Verein vorliegt. Bei Problemen: Hilfe